zum Inhalt springen

Hauptseminar "Nutzung von Grafikprozessoren zur Darstellung und Simulation (WS 2018/19)"

In diesem Hauptseminar werden grundlegende Verfahren der Computergrafik und Grafikprozessor-Programmierung behandelt. Das geschieht in insgesamt 5 Aufgaben, die in jeweils zwei Wochen zu bearbeiten sind und die jeweils nach der Hälfte der Bearbeitungszeit gemeinsam erörtert werden.

Voraussetzung sind Kenntnis der Programmiersprache C++ sowie grundlegender grafischer Algorithmen. Ein Besuch der Vorlesung Computergraphik und Visualisierung in vorangegangen Semestern, insbesondere des ersten Semesters zur Computergrafik, ist hilfreich, aber die entsprechenden Kenntnisse können auch selbständig erworben werden.

Die Präsentation der Lösungen sollte aus einem kurzen 10-minütigen Vortrag gefolgt von einer ebensolangen Vorführung des Programms bestehen. Bitte bemüht Euch, diese Zeiten einzuhalten!

Die Aufgabenstellung wird sehr detailliert sein und leitet jeweils an, wie die zur Verfügung gestellten Rahmenprogramme zu ergänzen sind. Nach der Hälfte der Bearbeitungszeit werden in einer Fragestunde Probleme mit den Aufgaben erörtert.

Vorbesprechung und Anmeldung

Eine Vorbesprechung findet am Montag dem 9.7.2018 um 14:00 im Raum 4.14 des RRZK statt.

Hinweise für Teilnehmer

 Die Bearbeitung der Aufgaben auf den Rechnern des Lehrstuhls ist möglich und sogar empfohlen, da die abgebenen Lösungen dort unbedingt funktionieren müssen. Will man auf einem anderen Rechner arbeiten, so benötigt man unter anderem:

  • einen C++-Compiler
  • die GUI-Bibliothek Qt in Version 5.2
  • die Szenengraphbibliothek Open-Inventor
  • eine programmierbare Grafikkarte mit OpenGL-Treiber
  • für CUDA eine Grafikkarte von NVIDIA, Geforce 8 oder neuer

Dokumentation

Mailingliste

Interessenten werden gebeten sich auf dieser Mailingliste einzutragen. Dort werden so bald wie möglich weitere Informationen bekannt gegeben.

Noch Fragen?

Bei Fragen wendet Euch bitte an Stefan Zellmann.

Klips

Diese Veranstaltung in Klips2